Masterexkursion Sommersemester 2017

Besichtigung einer Robotersanierungsbaustelle in Limbach

Zum Abschluss des Sommersemesters führte die diesjährige Baustellenbesichtigung am 19. Juli 2017 im Rahmen der Vorlesung „Regenwasserbewirtschaftung/ Kanalsanierung“ nach Limbach, einem Ortsteil der Gemeinde Schmelz. Dort hatten Studierende des Bauingenieurwesens im Master-Studiengang Infrastruktur die Gelegenheit sich eine Kanalsanierungsbaustelle im laufenden Betrieb anzusehen.

Kurzfristig musste die eigentlich geplante Exkursion zum Einbau eines Schlauchliners in Saarlouis auf Grund der vorhergesagten Gewitter zur Robotersanierungsbaustelle in Limbach verlegt werden. Herr Leik von der Diringer & Scheidel GmbH & Co. KG, deren Baustellen schon häufiger besucht wurden, führte den Studierenden die verschiedenen Roboter und ihre Anbaugeräte, wie Fräsköpfe und Verpressschalungen, vor. Im Anschluss konnten die angehenden Bauingenieure die Sanierungsarbeiten im Abwasserkanal, die vom Steuerpult im Fahrzeug durchgeführt werden, am Monitor beobachten. Die Studierenden konnten Fräsarbeiten an Muffenversätzen im Betonrohr DN 300 und die anschließende Verpressung erkennen. Auf Grund der hohen Außentemperaturen von über 25 Grad Celsius reduzierte sich die sogenannte Topfzeit des Verpressharzes (Verarbeitungszeit des Harzes bis zur Aushärtung) auf rund 15 Minuten, so dass die Arbeitsabläufe konzentriert und kurz aufeinander folgend eingehalten werden müssen, um ein zu frühes Erhärten des Harzes auszuschließen. Insgesamt eine sehr interessante Exkursion, bei der auf anschauliche Weise die Abläufe einer Robotersanierungsbaustelle vorgestellt wurden.

 

 

 

 


Exkursionsleitung

Prof. Dr.-Ing. Joachim Dettmar

htw saar
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken
Siedlungswasserwirtschaft
Raum 9012
t +49 (0)681 58 67-183