Busse fahren in Saarbrücken nach Notfallfahrplan

Seit dem 1. Oktober 2018 gilt für 16 Buslinien der Saarbahn GmbH ein ausgedünnter Fahrplan. Damit Sie Ihre Anfahrt an die Standorte der htw saar besser planen können, stellen wir Ihnen die wichtigsten Informationen zum Notfallfahrplan zur Verfügung.


Aufgrund eines Personalmangels streicht die Saarbahn GmbH einzelne Busverbindungen in Saarbrücken. Seit dem 1. Oktober 2018 gilt daher für 16 von 41 Buslinien der Saarbahn ein ausgedünnter Fahrplan.

Für Studierende und Beschäftigte der htw saar bedeutet dies, dass die Anfahrt zu den htw saar-Standorten möglicherweise länger dauert. Damit Sie Ihre Anfahrt besser planen können, haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Betroffen sind die Buslinien 101, 102, 104, 105, 106, 107, 109, 120, 121, 122, 123, 124, 125, 126, 128 und 137. Der Notfallfahrplan gilt bis voraussichtlich 31. Januar 2019. Uum 1. Februar 2019 sollen die Busse wieder nach dem regulären Fahrplan verkehren.

Die betroffenen Buslinien und die angepassten Fahrzeiten sind online auf der Website der Saarbahn aufgelistet. Ausgedruckte Busfahrpläne gibt es im Service Center der Saarbahn in Saarbrücken. Die SaarBahn-Linie ist von den Änderungen nicht betroffen.

Zu den angepasste Fahrplänen