Nehmen Sie an der Mexican Spring Academy 2018 teil!

Mexican Spring Academy 2018 (11.03. – 22.03.2018)

Exkursion und Projektstudium

 

weitere Infos

Zielsetzungen der Exkursion:

Teilnahme an Informations- und Lehrveranstaltungen der Partneruniversität Tecnológico de Monterrey, Standort Santiago de Querétaro, Mexiko,

Einblick in Kultur, Zivilisation und Wirtschaft Mexikos (einschließlich deutsch-mexikanischer Wirtschaftsbeziehungen) durch Vorlesungen und Veranstaltungen an der Hochschule und im Rahmen einer Reise nach Teotihuacán, Mexico City und Puebla

Kontaktaufnahme und gemeinsame Veranstaltungen mit mexikanischen Studierenden (Hochschule und Freizeit).

Zielgruppe:  

Studierende aller Bachelor-Studiengänge der Fakultät Wirtschaftswissenschaften ab dem 3. Studiensemester mit guten Englischkenntnissen; bei freien Plätzen können auch Master-Studierende berücksichtigt werden. Höchstalter zum Zeitpunkt der Teilnahme: 26 Jahre. Allgemein gute körperliche Verfassung.

Projektstudium:

Die Exkursion kann bei Erbringung von Zusatzleistungen zu einem Projektstudium erweitert werden. Die Teilnahme am Projektstudium ist keine zwingende Voraussetzung für die Teilnahme an der Exkursion, jedoch werden Studierende, die am Projektstudium teilnehmen, bei der Auswahl der Teilnehmer bevorzugt.

Das Projektstudium wird in unterschiedlicher Form anerkannt: für BW als Wahlpflichtmodul BBWL-515, für ITM als Wahlpflichtmodul BITM-W-14, für IBW als Wahlpflichtmodul des sechsten Semesters, für WI als Wahlpflichtmodul WIBASc-525-625-FÜ17, für DFHI als Modul DFBBW 441 Projektstudium II; für Bachelor BW berufsintegriert Workshop BBABW-630, für andere Studiengänge nach Absprache.

Als Prüfungsleistung werden Projektarbeiten bzw. Präsentationen im Zusammenhang mit der Exkursion definiert; die genauen Themen werden in den nächsten Wochen festgelegt. Die Prüfungsleistungen sind teilweise während der Reise (z.B. Vorträge zu Reisestationen) sowie auch im Vorfeld der Reise (z.B. Unterstützung bei Reiseorganisation und Reisevorbereitung) zu erbringen.
 

Exkursionsroute und vorläufiges Veranstaltungsprogramm (Kurzfassung):

11.03.2018:                    Flug nach Mexico City und Transfer nach Santiago de Querétaro

12.03 – 16.03.:               „College Week“: gemeinsame Lehrveranstaltungen und Workshops, Besichtigungen und Exkursionen (z.B. Firmenbesuche) zu den Themen Wirtschaft, Geschichte und Kultur von Mexiko und Santiago de Querétaro

17.03.:                            Fahrt nach Teotihuacán mit Besichtigung des Pyramidenfelds und Weiterfahrt nach Mexico City

18.03.-20.03.:                 Mexico City: Stadttour, kulturelle Exkursionen (z.B. Anthropologisches und Frida-Kahlo-Museum), Besuch der Deutschen Botschaft oder der deutsch-mexikanischen Außenhandelskammer (angefragt)

21.03.-22.03:                  Fahrt nach Puebla, Unternehmensbesuch, Stadttour

22.03.:                            Rückflug von Mexico City nach Frankfurt (abends)

24.03.:                            Ankunft in Frankfurt (mittags)

Freizeitgestaltung:

Zwischen den Programmpunkten sind sowohl während der College Week als auch während der Rundreise Freiräume definiert; einige Abende werden zur freien Verfügung sein. 

Kosten pro Person (Schätzung):

Die teilnehmerbezogenen Kosten für Flug, Gebühren, Übernachtungen, teilweise Mahlzeiten, Reisekosten, Betreuung vor Ort und Honorare für Referenten belaufen sich auf ca. 2.800 €. Aufgrund von Stipendien der ASKO EUROPA-STIFTUNG sowie eines Exkursionszuschusses der HTW reduziert sich die Eigenleistung für die teilnehmenden Studierenden auf 1.300 €.

Hinzu kommen die Kosten für die European Summer Academy (ESA) 2018, da beide Exkursionen nur gemeinsam besucht werden können, in Höhe von max. 180€, so dass der Gesamtbetrag für beide Exkursionen bei max. 1.480€ liegt.