Profilbild

Foto: Fotolia (benik.at)


Förderung Auslandsstudium

Finanzielle Fördermöglichkeiten

Die Stipendienlandschaft wächst stetig in Deutschland und trägt somit zur Förderung von Chancengleichheit im Bildungswesen bei. Stipendien und Förderprogramme können einen bedeutenden Beitrag leisten, der es Studierenden ermöglicht, sich voll und ganz auf ihr Studium zu konzentrieren – auch während eines Auslandsaufenthaltes, da gerade ein Aufenthalt im Ausland oftmals mit einer erheblichen finanziellen Mehrbelastung einhergeht.

Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit, sich über unterschiedliche Fördermöglichkeiten zu informieren:

 

Förderprogramme

DAAD

Deutscher Akademischer Austausch Dienst

Der DAAD ist die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftler/Innen. Der DAAD fördert jährlich weit über 100.000 deutsche und internationale Studierende und Wissenschaftler/innen rund um den Globus. Neben Informationen zu Studienmöglichkeiten im Ausland finden Sie auf den Seiten des DAAD Stipendienangebote und Informationen zu weiteren Finanzierungsmöglichkeiten.

  • Informationen zu Stipendien für ein Auslandsstudium des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD)

https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/

  • Informationen zu Stipendien für ein Praktika im Ausland des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD)

https://www.daad.de/ausland/praktikum/de/

ERASMUS+

Das Hochschulprogramm ERASMUS, eine der großen Erfolgsgeschichten der Europäischen Union, fördert seit 1987 grenzüberschreitende Mobilität von Studierenden, Hochschullehrenden und Hochschulpersonal in Europa. Bisher haben mehr als 3 Millionen Studierende und fast 400.000 Lehrende mit diesem Programm einen Auslandsaufenthalt durchgeführt.

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. In Erasmus+ werden die bisherigen EU-Programme für lebenslanges Lernen, Jugend und Sport sowie die europäischen Kooperationsprogramme im Hochschulbereich zusammengefasst.

Erasmus+ ist mit einem Budget in Höhe von rund 14,8 Mrd. Euro ausgestattet. Mehr als vier Millionen Menschen werden bis 2020 von den EU-Mitteln profitieren. Das auf sieben Jahre ausgelegte Programm soll Kompetenzen und Beschäftigungsfähigkeit verbessern und die Modernisierung der Systeme der allgemeinen und beruflichen Bildung und der Kinder- und Jugendhilfe voranbringen.

Mit Ihrer Bewerbung im International Office der htw saar für ein Auslandsstudium in den ERASMUS+-Ländern werden Sie automatisch für eine Förderung im Rahmen von ERASMUS+ vorgeschlagen und müssen sich nicht mehr separat bewerben. Studierende erhalten ziellandabhängige, finanzielle Zuschüsse für ihren Studienaufenthalt im Ausland. Förderfähig sind Studierende, Lehrende sowie Mitarbeiter/innen der htw saar.

Ansprechpartner an der htw saar für eine ERASMUS+-Förderung

Weitere Informationen unter:

https://eu.daad.de/infos-fuer-einzelpersonen/foerderung-fuer-studierende-und-graduierte/de/

    • ERASMUS+ Online-Sprachunterstützung
      (Online Linguistic Support - OLS)
      http://erasmusplusols.eu/de/
      Dieser Sprachtest ist Pflicht für alle ERASMUS+-Studierenden, die für ein Studium oder für ein Praktikum ins Ausland gehen. Der Online-Test wird vor Ausreise und nach Rückkehr durchgeführt. Die jeweiligen Studierenden erhalten alle Informationen für diesen Online Sprachtest per E-Mail direkt aus dem System.
    • ERASMUS+ Student Network (ESN)
      https://esn.org

PROMOS

PROMOS - Programm zur Steigerung der Mobilität von Studierenden deutscher Hochschulen

Mit diesem Programm können Studien- und Praxisaufenthalte von Studierenden grundsätzlich weltweit gefördert werden. Mit Ihrer Bewerbung im International Office für ein Auslandsstudium in Übersee werden Sie automatisch für eine PROMOS-Förderung vorgeschlagen und müssen sich nicht mehr separat bewerben.

Ansprechpartner an der htw saar für eine PROMOS-Förderung

 

Stipendien

ALBATROS

Albatros - das Studienförderwerk im Arbeitskreis Hochschule und Wirtschaft e.V.

Schwerpunkt der Förderung liegt auf außereuropäischen Studien- oder Praktikumsaufenthalten für Studierende der Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften. Unter den Bewerberinnen und Bewerber werden diejenigen gefördert, die den besten (einfachen) Notendurchschnitt nachweisen. Dabei sollten bei Bachelor-Studierenden alle Prüfungen der ersten drei Semester bestanden sein. Wünschenswert ist der Nachweis eines überdurchschnittlichen Engagements, beispielsweise durch aktive Fachschaftsarbeit oder anderes ehrenamtliches Engagement.

Mehr Informationen unter:
https://htwsaar.de/htw/hochschule/foerderer/ahw/studienfoerderwerk/Albatros

ASA

Netzwerk für entwicklungspolitisches Lernen

Seit 55 Jahren fördert das ASA-Programm junge Menschen verschiedener Berufs- und Studienfelder, die globale Zusammenhänge erkennen und verändern möchten. Das ASA-Programm vergibt jährlich bis zu 280 Stipendien an junge Menschen, die zwischen 21 und 30 Jahren alt sind und in Deutschland studieren oder eine duale/schulische Berufsausbildung abgeschlossen haben, sowie an Personen nach dem Studium, deren Bachelorabschluss weniger als 18 Monate zurückliegt.

Weitere Informationen unter:
https://asa.engagement-global.de/online-bewerben.html

Deutschlandstipendium

Zahlreiche Hochschulen, dazu zählt auch die htw saar, bieten das Deutschlandstipendium an. Das Deutschlandstipendium fördert Studierende, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. Der Leistungsbegriff, der dem Stipendium zugrunde liegt, ist bewusst weit gefasst: Gute Noten und Studienleistungen gehören ebenso dazu wie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen oder das erfolgreiche Meistern von Hindernissen im eigenen Lebens- und Bildungsweg. Die Stipendiaten/innen erhalten das einkommensunabhängige Fördergeld von monatlich 300 Euro (zusätzlich zu BAföG-Leistungen) für mindestens zwei Semester und höchstens bis zum Ende der Regelstudienzeit.

Weitere Informationen unter:
http://www.deutschlandstipendium.de

Fulbright Kommission

Die Studienstipendien der Fulbright Kommission dienen der Vertiefung des fachlichen Studiums im Rahmen eines 4- bis 9-monatigen Vollzeitstudiums an anerkannten amerikanischen Hochschulen in den USA auf dem Niveau der Graduate Studies. Bewerben können sich Studierende, die zum Zeitpunkt des Stipendienantritts den Bachelor-Abschluss nachweisen können. Die Förderung wird für ein 4- bis 9-monatiges Studium mit Beginn im August/September bereitgestellt. Das Stipendium beinhaltet u.a. monatlich bis zu US-Dollar 3.850 zur anteiligen Finanzierung der Kosten für Lebenshaltung und Studiengebühren an der Gasthochschule.

https://www.fulbright.de/programs-for-germans/studierende-und-graduierte/studienstipendien

ZF Patenschaftsprogramm

Das ZF Patenschaftprogramm bietet Studierenden der htw saar finanzielle Unterstützung, die an der Chinesisch-Deutsche Hochschule für Angewandte Wissenschaften (CDHAW) an der Tongji-Universität in Shanghai einen Doppelabschluss im Bachelor-Studiengang Fahrzeugtechnik, Maschinenbau, Mechatronik oder Wirtschaftsingenieurwesen anstreben.
Die Bewerbung bei der ZF ist erst nach Zusage der htw saar für das Auslandsstudium möglich. Weitere Informationen zu diesem Angebot finden Sie im Flyer

 

Wer darüber hinaus nach Stipendien und anderen Förderprogrammen suchen möchte, der kann gezielt die Datenbank des DAAD  oder z.B. von myStipendium.de nutzen. Mithilfe eines Matching-Verfahrens können Studierende mit wenigen Klicks genau herausfinden, welche Stipendien und andere Studienfinanzierungsformen im eigenen Fall für das Studium beantragt werden können.

Weitere Informationen zu finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten für den Auslandsaufenthalt finden Sie unter: https://htwsaar.de/studium/finanzen

 

Kredite

Auslands-BAföG

Auslands-BAföG ist die finanzielle Förderung von Seiten des Staates für ein Auslandsstudium, Auslandssemester oder Auslandspraktikum im europäischen und außereuropäischen Ausland.
Falls Sie bereits Inlands-BAföG erhalten, bekommen Sie sicher Auslands-BAföG.
Falls Sie kein Inlands-BAföG erhalten, können Sie trotzdem Auslands-BAföG bekommen, denn durch die höheren Kosten im Ausland kommt eine staatliche Förderung in Frage.

Informationen des DAAD zum BAföG im Ausland:
https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/115-auslands-bafoeg-co/

Informationen des Deutschen Studentenwerks zum BAföG im Ausland
http://www.studentenwerke.de/de/node/1047

Bildungskredit

Das Bildungskreditprogramm der Bundesregierung bietet Studierenden einen zinsgünstigen und individuell anpassbaren Kredit an. Der Bildungskredit ersetzt nicht die BAföG-Förderung und kann sogar neben dem BAföG in Anspruch genommen werden. Ein Rechtsanspruch auf den Bildungskredit besteht allerdings nicht, da es sich um ein Programm mit einem vorgegebenen Budget handelt. Ist die Jahressumme überschritten, entscheidet das Datum des Antrageingangs beim Bundesverwaltungsamt.

https://www.bva.bund.de/DE/Themen/Bildung/Bildungskredit/bildungskredit-node.html

 

 

Studierende, die für ein Praktikum ins Ausland gehen möchten, wenden sich bitte an das Praxisreferat:
https://www.htwsaar.de/service/praxisreferat/ausland


International Office

Studieren im Ausland
Dozent/innen-Mobilität

Campus Alt-Saarbrücken

Doris Kollmann

htw saar
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken
Leitung International Office
Raum 2110
t 49 681 5867-609
f 49 681 5867-608

Daniela Broßius

htw saar
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken
International Office
Raum 2109
t +49 681 5867-605
f +49 681 5867-608

Campus Rotenbühl

Doris Kollmann

htw saar
Waldhausweg 14
66123 Saarbrücken
Leitung International Office
Raum A-K-19
t 49 681 5867-609
f 49 681 5867-608
doris.kollmann@htwsaar.de

Daniela Broßius

htw saar
Waldhausweg 14
66123 Saarbrücken
International Office
Raum A-K-19
t +49 681 5867-605
f +49 681 5867-608
daniela.brossius@htwsaar.de