Profilbild

Ich bin dann mal weg...


Auslandserfahrungen sammeln mit ERASMUS+

Die Internationalisierung der htw saar ist ein wichtiger Baustein der Hochschulstrategie. Als unterstützende Maßnahme dazu sind Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen von Beschäftigten aus den Fakultäten und der Verwaltung an den (europäischen) Partnerhochschulen im Ausland möglich, sogenannte STT (Staff)-Maßnahmen.

Die Bewerbungen für den nächsten Mobilitätszeitraum von September 2017 bis Oktober 2018 sind bis zum 19. Juni 2017 möglich. 

Wer, wie, was...

Zielgruppe ist das htw saar Personal aus den Fakultäten und der Verwaltung wie zum Beispiel Studienberatung, Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen, International Office etc. Der einwöchige Auslandsaufenthalt hat mehrere Zielsetzungen:

  • Fachlicher Austausch und neue Perspektiven,
  • Förderung der Sprach- und interkulturellen Kompetenz,
  • Entwicklung, Ausbau und Vertiefung von internationalen Netzwerken.

Für die Mobilitäten wird jeweils ein detailliertes Arbeitsprogramm, zum Beispiel im Rahmen einer Hospitation oder Work Shadowing, mit der Gastinstitution abgesprochen.

Bei der Auswahl der Gastinstitution ist zu überlegen, welche für das geplante Vorhaben und das Ziel des Aufenthaltes geeignet ist. Dies kann eine möglichst große Ähnlichkeit in Größe und Hochschultypus bedeuten, aber auch die Einsicht in ganz andere Vorgänge, Methoden, Strukturen. Bei Besuch von ERASMUS+ Partnerhochschulen der htw saar, in denen bereits Studierenden- und Dozierendenmobilität etabliert ist, sollten die Teilnehmer auch zur Vertiefung der Kooperation beitragen (z. B. Studierende der eigenen Hochschule vor Ort treffen, Ansprechpartner für interessierte Incomings sein).

Die Höhe der pauschalisierten ERASMUS+ Förderung  richtet sich nach dem jeweiligen Zielland und deckt in der Regel die entstehenden Reise- und Aufenthaltskosten ab. Den genauen Fördersatz teilen wir Ihnen vor der Reise mit.

Nach Abschluss der Mobilitätsmaßnahme ist die Anfertigung eines Berichtes über die Tätigkeit im Rahmen der Personalmobilität sowie eine Bestätigung der Gasteinrichtung obligatorisch. Die Teilnehmer(innen) werten die gemachten Erfahrungen aus und bringen diese in die eigene Abteilung oder den Arbeitsbereich ein. Darüber hinaus berichten die Teilnehmer(innen) über ihre Erfahrungen in Form eines Kurzvortrages auf der Personalversammlung, eines Berichtes im htw saar Newsletter o. ä.

Weitere Informationen zum Antragsverfahren und zu den Antragsunterlagen an der htw saar

 

Flyer zum ERASMUS+ Programm (PDF)

Bericht im htw saar Newsletter (F. Lampert, I. Sefrin)

IMOTION: Online Plattform zur Förderung von "staff training activities"


 

Ansprechpartner STT-Personalmobilität

M. Mallmann

htw saar
Keplerstraße 21
66117 Saarbrücken
interne Qualifikation und Koordinierung der Brückenkurse
Raum 10
t +49 (0) 681 58 67 764

Aktuelle Seminare

Französisch-Kurse, WiSe 2017/2018
17.10.2017 00:00
wird noch bekannt gegeben

A1 Anfänger, mittwochs, ab dem 18. Oktober 2017, 13:15 - 14:45 Uhr, Raum n.n; A2/B1, dienstags, ab dem 17. Oktober 2017, 8:15 - 9:45 Uhr, Raum n.n; B1/B2, mittwochs, ab dem 18. Oktober 2017, 8:15 - 9:45 Uhr, Raum n.n.

Gebärdensprachkurs DGS ll
01.11.2017 16:00
CRB, n.n.

Kursstart ab November 2017, Termine nach Abstimmung. Der Kurs DGS II bildet die erste Vertiefungsmöglichkeit der DGS und baut auf den Grundlagen auf, die die Teilnehmenden in DGS I erlernt haben.