Stoff reduzieren - mehr Zeit fürs Wesentliche

Stofffülle und Zeitknappheit - Lehrende kennen das Problem. Umfang und Komplexität der Lerninhalte nehmen ständig zu, gleichzeitig steht immer weniger Zeit für Lernprozesse zur Verfügung. Reduzieren Sie Stoffmengen und gewinnen Sie mehr Zeit für das Wesentliche in Ihren Lehrveranstaltungen.
Wann 03.04.2019
von 09:00 bis 17:00
Wo Campus Rotenbühl, Raum B-E-07
Teilnehmer Das Seminar richtet sich an alle Lehrende und Bildungsverantwortliche.
Termin übernehmen vCal
iCal

Ziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • reflektieren Chancen und Risiken von Stoffreduktion im Lehr-/Lernprozess
  • erkennen eigene Vollständigkeitsfallen
  • lernen praktische Ansätze und Methoden zur Stoffreduktion kennen und entwickeln erste Ideen zur Anwendung in ihren Lehrveranstaltungen

Inhalte

Weniger lehren – mehr lernen?! Kann es gelingen, mit einer gezielten Stoffauswahl die Fülle der Lerninhalte zu reduzieren und trotzdem Lehr- und Lernziele erfolgreich zu erreichen? Was verlangt eine Stoffreduktion im Hinblick auf den Lehr-/Lernprozess von den Lehrenden und den Studierenden?

Diesen Fragen werden wir im Workshop nachgehen und praktische Ansätze und Methoden zur Umsetzung ausprobieren. Zentral sind auch Überlegungen zum eigenen Umgang mit dem Wunsch nach Vollständigkeit und dem Verständnis der eigenen Lehrendenrolle, um persönlich stimmige Lösungen zu finden.

 

Bitte bringen Sie Planungsunterlagen (analog oder digital) zu einer Lehrveranstaltung, die Sie durchführen, mit in den Workshop.

 

Referentin:
Beate Baxmann, Dipl.-Päd., selbstständige Trainerin und Beraterin im Bereich Soft Skills und Personalentwicklung. Referentin für verschiedene hochschuldidaktische Workshops, Lehrhospitationen, Lehr-Coaching im Rahmen von Berufungsverfahren. www.daktica.de 

Anmeldeschluss: Mittwoch, 20. März 2019

Anmeldung unter: team-weiterbildung@htwsaar.de