Zulassungsvoraussetzungen für Flüchtlinge
Zulassungsvoraussetzung zum Vorbereitungskurs, dem Vorbereitungsstudium INGprep und das kostenlose Bewerberverfahren für Flüchtlinge

Zulassungsvoraussetzung zum Vorbereitungskurs und dem Vorbereitungsstudium INGprep sowie das kostenlose Bewerberverfahren für Flüchtlinge ist das Vorliegen einer der folgenden Aufenthaltstitel:

  • Personen mit BÜMA/Ankunftsnachweis (Meldung des Asylgesuchs vor Antragstellung gem. §63a AsylG)
  • Asylbewerber*innen (Laufendes Verfahren – Aufenthaltsgestattung gem. §55 AsylVfG)
  • Geduldete (Vorübergehende Aussetzung der Abschiebung – Duldung gem. §60a AufenthG)
  • Asylberechtigte gem. Art. 16a GG/ GFK (Aufenthalt gem. §25 Abs. 1 AufenthG)
  • Anerkannte Flüchtlinge gem. § 3 AsylVfG (Aufenthalt gem. §25 Abs.2 S.1/1. AufenthG)
  • Subsidiär Schutzberechtigte gem. § 4 AsylVfG (Aufenthalt gem. §25 Abs.2 S.1/2. AufenthG)
  • Personen mit Abschiebeschutz gem. § 60 Abs. 5 und 7 AufenthG (Aufenthalt gem. §25 Abs.3 AufenthG)
  • Personen mit Aufenthalt gem. § 22 Sätze 1 und 2, § 23 Absätze 1, 2 und 4, § 24 und § 25 Absatz 5 AufenthG
  • Nachgezogene Familienangehörige (Eltern, Kinder, Ehegatten) von anerkannten Asylberechtigten, Flüchtlinge nach der Genfer Konvention und subsidiär Schutzberechtigte haben Zugang zum kostenfreien Verfahren, wenn sie auch den Aufenthaltstitel des Stammberechtigten (des zuerst eingereisten Familienmitglieds) nachweisen können.

 

Seit WS 2017/2018 müssen Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 nachgewiesen werden. Folgende Nachweise werden anerkannt (siehe hierzu die Richtlinie des Rektors):

  • Goethe-Zertifikat B1
  • Zertifikat Deutsch / telc  Deutsch B1 
  • DTZ - Deutsch-Test für Zuwanderer (Gesamtergebnis B1)
  • Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz (DSD), Erste Stufe
  • Höherwertiges Sprachzertifikat (siehe Richtlinie des Rektors)

 

Für die Zulassung zum Regelstudium gelten dessen unbeschadet auch die sonstigen Regelungen für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber(innen) (siehe auch Informationen für ausländische Bewerber(inn)en.

Zulassungsvoraussetzungen für deutsch-französische Studiengänge finden Sie hier.


Ansprechpartner

Beratung

Eva Gräser

htw saar
Haus des Wissens
Gebäude 11
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
Studierendenservice, Internationale Studieninteressierte
Raum 11.01.13
t + 49 (0)681 5867-638
f + 49 (0)681 5867-151

Koordination

Dr. rer. nat. Markus Ehses

htw saar
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken
Gesamtprojektkoordinator "Optimierung des Studienerfolgs"; Koordinator Vorbereitungsstudium
Raum 8126
t +49 (0)681 5867-762
f +49 (0)681 5867-122

Informationen zum Studium in Deutschland für Flüchtlinge (extern):

https://www.study-in.de/fluechtlinge/