Beurlaubung

Wenn Sie Ihr Studium an der htw saar kurzzeitig unterbrechen müssen, haben Sie die Möglichkeit, sich beurlauben zu lassen. Somit behalten Sie den Status als Student/Studentin bei.

Bitte erkundigen Sie sich über eventuelle Konsequenzen einer Beurlaubung im Prüfungsamt (Kontakt siehe unten).

So funktioniert die Beurlaubung

Anstelle sich für das nächste Semester rückzumelden, drucken Sie obigen Antrag auf Beurlaubung aus und geben ihn ausgefüllt - mit allen erforderlichen Anlagen - beim Studierendensekretariat ab. Die Abgabefristen entnehmen Sie bitte dem Antragsformular. Der Sozialbeitrag mit Semesterticket muss grundsätzlich nicht gezahlt werden, es sei denn, Sie möchten auch während Ihrer Beurlaubung das Semesterticket nutzen (nähere Informationen hierzu erteilt der AStA).

Was gibt es zu beachten?

  • Eine Beurlaubung für das erste Semester ist nicht möglich.
  • BAföG-Empfängerinnen und -empfänger sollten eine Beurlaubung in jedem Falle mit dem zuständigen Amt für Ausbildungsförderung vor Antragstellung abklären.
  • Ausländische Studierende, die eine studienbezogene Aufenthaltserlaubnis haben, sollten eine Beurlaubung in jedem Falle mit der für sie zuständigen Ausländerbehörde abklären.
  • Die Teilnahme an Studien- und Prüfungsleistungen ist während der Beurlaubung auf Antrag nur für Wiederholungsprüfungen möglich.
  • Die Rechte und Pflichten als Studentin/Student ruhen während der Beurlaubung. 

 

Den Antrag auf Beurlaubung erhalten Sie im Online-Studierendenservice im Bereich Formulare.


abgelegt unter:

Kontakt

Hans Jürgen Böffel

htw saar
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken
Abteilungsleiter
Raum 2118
t +49 (0)681 58 67-114
f +49 (0)681 58 67-151